Muss denn alles kompliziert sein?

Ich bin glücklich in meinem Leben, meiner Beziehung. Glaube ich und glaube ich nicht. Vermutlich wird hier wenig Sinn ergeben, doch was zählt das schon? Ich bin also in einer glücklichen Beziehung, werde geliebt und liebe zurück. Wir kennen uns unendlich gut, sind beste Freunde und ein Paar. Gründe für Unzufriedenheit gibt es nicht. Natürlich gibt es immer wieder Streit, aber durch meist konstruktives Enden sehe ich darin keine große Gefahr. Wir sehen uns viel und ich fühle mich zutiefst verstanden und unterstützt. Es gibt nur ein Problem: irgendetwas stimmt mit mir nicht. Immer wieder muss ich mir selbst die Frage stellen, weshalb ich nicht zufrieden bin und suche. Aber nach irgendetwas suche ich. Ich habe unendliche Angst, dass meine Liebe nicht tief genug ist, den Übergang einer starken Freundschaft in eine Partnerschaft zu überstehen. Ich frage mich unentwegt was falsch mit mir ist. Bin ich ein schlechter Mensch? Ich liebe meinen Partner und dennoch habe ich manchmal Angst vor körperlicher Nähe. Ich liebe es zu kuscheln und manchmal auch weiter. Dennoch fühlt es sich manchmal auch so falsch an. Ich habe Angst weiterzugehen. Wie kann es sein, dass man liebt, geliebt wird und dennoch derart unsicher ist? Ich weiß nicht wie ich weitermachen soll. Von allen Seiten hört man nur, was für ein Traumpaar wir doch sein und dass wir bestimmt immer zusammenbleiben. Es werden Scherze gemacht über Hochzeitsplanungen und ich stehe hier und habe Angst wie ein kleines Kind. Ich habe so lange gewartet auf diese Beziehung. Ich habe viel geopfert und ich bin doch glücklich. Ich weiß nicht weiter. Ich fühle mich wie eine Lügnerin. Mir selbst gegenüber und ihm.

5.1.17 12:45

Letzte Einträge: Lärm, Erwartung an mich , Plan oder doch spontan?, Frühling in meinem Herzen, keine Zeit zum träumen

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sunny / Website (10.1.17 23:20)
Ich kann dich gut verstehen und kann dir nur meine Erfahrungen mitteilen.
1. Mach dir bewusst, wie gut es dir geht, immer und immer wieder.
2. Rede mit ihm darüber. Ich weiß, es ist schwer, aber ihr könnt diesen Weg nur gemeinsam gehen.
3. Oft weiß man erst zu schätzen, was man hat, wenn es weg ist. Lass es nicht so weit kommen.
4. Denk nicht so viel nach!
5. Nimmst du die Pille? Kann oft böses Durcheinander im Gefühlsleben verursachen...
6. Tu, was dich glücklich macht. Stell dir vor ihr wärt nicht zusammen, was würdest du dann tun?
7. Du schenkst dich ihm und wenn du dafür gerade nicht bereit bist, dann warte. Er wird es verstehen.


Komplizierte.Traumwelt (11.1.17 07:11)
Oha danke für die Antwort. Über manches davon hatte ich noch gar nicht nachgedacht...


sunny / Website (11.1.17 23:35)
Gern<3
Hoffe ich war nicht zu hart?


Komplizierte.traumwelt (12.1.17 15:19)
Nein du warst definitiv nicht zu hart. Du kannst die Sache nur einfach etwas objektiver sehen und um eine wichtige Entscheidung zu treffen finde ich das absolut hilfreich!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen


Werbung