Erwartung an mich

Manchmal gibt es in meinem Leben Phasen, in denen ich das Gefühl habe, bei was auch immer zu versagen. Ich sehe nur noch meine Fehler, ich sehe nicht erreichte Ziele und ich spüre die Verzweiflung. Ich bin völlig leer. Ich ertappe mich dabei, stundenlang frierend in die Ferne zu starren, die Tränen irgendwo tief in mir begraben. Wie in einem dunklen, kalten Loch. Zu tief, um heraus zu kommen. Zu tief, um das Licht zu sehen. Zu tief, um einem anderen Menschen nahe zu sein. Ich habe schreckliche Angst. Die Angst nicht gut genug zu sein, die Angst alle zu enttäuschen. Eine Angst die lähmt und mich hindert zu lachen, zu schlafen, nach vorne zu sehen. Ich fühle mich wie ein Versager, der nichts Besonderes ist, kann, oder erreicht. Ich bin einfach nur ich. Fühle mich klein und wertlos und unendlich allein. Ich will andere an mich heranlassen, weil ich sie ja wieder nicht verletzen will, doch ihre unendliche Geduld und Liebe beschämt mich zutiefst, weil ich sie nicht verdiene. Weil ich es nicht wert bin, diesen unendlich wertvollen Menschen ihre Kraft zu rauben. Doch sag mir, wenn ich es mir selbst nicht mehr wert bin, wie soll ich mir dann erlauben fröhlich zu sein? Ich muss mir doch erlauben, zu versagen, nicht perfekt zu sein, nicht wunderschön zu sein, schlechter als andere und nicht alle Ziele zu erreichen. Ich fürchte der einzige der wirklich enttäuscht von mir ist, der bin ich.

15.2.17 20:36

Letzte Einträge: Lärm, Plan oder doch spontan?, Frühling in meinem Herzen, keine Zeit zum träumen

Werbung


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (15.2.17 21:39)
Warum setzt Du Dir denn so hohe eigene Erwartungen? Das muss man doch nicht. Jeder Mensch ist doch erstmal genau so gut, wie er eben ist. Das immer "Besser", "Toller" etc. ist doch ein Problem, was es eigentlich gar nicht geben sollte. Ich denke auch, dass Dich die Menschen anders wahrnehmen, wie Du Dich selbst. Schau Dir einfach an, was Du erreicht hast bisher, wohin wird Dein Weg gehen? Was willst Du für Dich ganz alleine? Nicht für andere, für Dich! Das sollte Dir den Weg durchs Leben weisen. Man kommt immer mal wieder an eine Schwelle, wo man unschlüssig ist, hadert oder das Gefühl hat, die Richtung ändern zu müssen. Vielleicht sollte man genau dann, wirklich intensiv in sich hinein hören, um zu sehen wie der Weg weiter geht. Aber glaube auch einfach etwas an Dich selbst! Niemand ist perfekt und sollte es auch nicht sein. Es gibt aber sicher jemanden, für den Du absolut perfekt bist! Da bin ich mir sicher. Ich bin das beste Beispiel für "perfekt unperfekt"...so what? ;-) LG; Marie


sunny / Website (16.2.17 01:00)
Wenn ich mich in solchen Situationen befinde, dann hilft mir mein Glaube sehr weiter. Ich weis, auch, wenn ich es nicht sehe, wenn es keiner sieht, es gibt jemanden, der mich genau so gewollt hat. Es ist jemand, für den ich nicht nur ausreiche, sondern der mich liebt, wie ich bin. Egal was ich tue oder eben nicht. Seine Liebe und Anerkennung muss, nein kann ich mir nicht verdienen, weil ich sie von Anfang an habe! Weil er will, dass ich bin.
Und es beruhigt mich, das zu wissen. Genau das gleiche gilt natürlich auch für dich. Du musst nichts leisten, es reicht, dass du bist...<3


komplizierte.Traumwelt (16.2.17 16:33)
Mir hilft auch oft mein Glaube weiter, aber manchmal braucht man diese Versicherung nur eben auch in einer Form, die dich in den Arm nehmen kann. Das sind dann eben meine Freunde. Aber gerade ihnen zu glauben ist wiederum auch manchmal schwer, da man oft denkt, dass sie mich auch schön reden, da sie mich ja gern haben. Mit meiner Familie ist es natürlich genauso, nur eben noch extremer


sunny / Website (16.2.17 18:42)
Es ist schade,dass du so wenig Vertrauen in dich hast. Schon allein, dass du Freunde hast und eine Familie, die hinter dir steht, sind Zeichen dafür, dass du alles richtig machst! Vertrau ihnen=)


(18.2.17 16:09)
Ich gebe dir einen guten Rat. Erwarte weniger und du wirst mehr bekommen. Und wer sich so viele Gedanken über sich selbst mach, ist und kann nur ein wunderbarer Mensch sein! Nur lass sich von deinen Gedanken nicht dazu verleiten, nichts wert zu sein. Du bist einzigartig, wie jeder einzelne Mensch. Glaube an dich
LG Sprudelchen


Komplizierte.Traumwelt (19.2.17 19:52)
Du hast mich zum Weinen gebracht Sprudelchen. Ich danke euch so. Ich weiß selbst nicht, was mich dazu gebracht hat, dass ich so sehr an mir selbst zweifle. Ich hoffe so sehr, dass ich das hinbekommt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung